Hormon Yoga

Hormon Yoga für Menopause, Andropause, Diabetes, Kinderwunsch und Schilddrüsenunterfunktion

Lese Interview mit Dinah Rodrigues über das Hormon Yoga mit Terminen in der Schweiz | Artikel im YOGA!-Magazin

Hormon Yoga Ausbildungen nach und mit Dinah Rodrigues

Hormon Yoga Seminare nach Dinah Rodrigues mit Larissa Gaertner

Geplante Hormonyoga-Seminare für 2017

Bestätigungen für Termine von Dinah kommen erst ab Dezember/Januar.

Sardinien – Hormonyoga für Menopause (8. – 12. Mai)

7. Mai
Ankunft

8. – 9. Mai
Menopause (Level I) – Für alle ohne Vorkenntnisse geeignet.

May 10 – May 12
Menopause (Level II – III) – Nur für Yogalehrer.

Zürich – Hormonyoga für Menopause (2. – 5. Juni)

2. – 3. Juni
Menopause (Level I) – Für alle ohne Vorkenntnisse geeignet.

4. – 5. Juni
Menopause (Level II – III) – Nur für Yogalehrer.

Strausberg bei Berlin Hormonyoga für Diabetes, Andropause und Menopause (7. – 21. Juni)

7. Juni
Akunft

8. – 9. Juni
Diabetes (Level I) – Für alle ohne Vorkenntnisse geeignet.

10. – 11. Juni
Diabetes (Level II – III) – Nur für Yogalehrer.

12. Juni – Frei

13. – 16. Juni
Andropause (Level I) – Für alle ohne Vorkenntnisse geeignet.

17. Juni – Frei

18. – 21. Juni
Andropause (Level II – III) – Nur für Yogalehrer.

Erfunden wurde die Hormon Yoga in den 1990er Jahren von der Brasilianerin Dinah Rodrigues. Diese bewundernswerte, mit Leben erfüllte, unglaublich fit und gut aussehende (1927 geborene) Frau hat bei mir eine sehr tiefe Wirkung hinterlassen. Sie ist das beste Beispiel dafür, wie man mit Yoga bzw. Hormon Yoga gesund und zufrieden alt werden kann. Ich bin sehr dankbar, dass ich mich bei ihr persönlich zur Hormon Yoga Therapeutin qualifizieren durfte.

Ich heiße, Larissa Gaertner (Gadow) (li., BIld 1), und wurde von Dinah Rodrigues (re., Bild 1 & 2) in Hormon Yoga ausgebildet. Ich gebe Hormonyoga Unterricht für Frauen (Menopause), für Männer (Andropause) und für Diabetes in der Yoga-Schule Lotos in Strausberg, in Berlin, in Zürich, sowie auf Sardinien und anderen Reisen dieses kostbare Wissen weiter.

Warum Hormon Yoga?

Das Hormon Yoga-Programm besteht aus Körperhaltungen (Asanas), speziellen Atemtechniken und Übungen zur inneren Energielenkung. Da es ein ganzheitliches System ist, bewirkt es neben der Stimulierung der Hormondrüsen eine Aktivierung des Stoffwechsels, es stärkt das Immunsystem und belebt den Kreislauf.

Mit der richtigen Mischung aus innerer Einstellung und ganzheitlichem Lebensstil, einer gesunden Ernährung und täglicher Hormon-Yoga-Praxis können die Hormondrüsen sehr günstig beeinflusst werden. Es geht darum, den Körper zur achten, ihn kennen zu lernen, sowie in der Lage zu sein ihn positiv zu beeinflussen.

Die neuesten Forschungsergebnisse vom Max-Planck-Institut für Demographie (J. Vaupel) sagen: Zurzeit steigt die Lebenserwartung jedes Jahr um 3 Monate. Wir werden immer länger leben – z.B. wird die Generation der heutigen 40-jährigen durchschnittlich 100 Jahre alt werden!

Alle selbstbewussten Frauen und Männer sollten deshalb Ihre eigene Gesundheit nicht dem Zufall überlassen und alles dafür tun, um viele Jahre gesund zu bleiben. Hormon Yoga kann uns helfen, geistige und körperliche Fitness zu schaffen, innere Balance und eine jung gebliebene Ausstrahlung zu erhalten.

Hormon Yoga wurde von Dinah Rodrigues, eine brasilianische Psychologin, Philosophin und erfahrene Yogalehrerin, entwickelt.

Ich heiße, Larissa Gaertner (Gadow) (links), und wurde von Dinah Rodrigues (rechts) in Hormon Yoga ausgebildet. Ich gebe Hormonyoga unterricht in der Yoga-Schule Lotos in Strausberg, sowie auf Sardinien und anderen Reisen Hormon-Yoga-Reisen dieses kostbare Wissen weiter.

Dinah Rodrigues

Hormon Yoga Lehrerin

Dinah Rodrigues wurde am 13. Mai 1927 in Sao Paulo geboren. Sie studierte Psychologie und Philosophie an der Universität von Sao Paulo. Nach vielen Jahren der Praxis und Lehrtätigkeit im Yoga entwickelte sie eine Form der Hormontherapie durch Yoga für Frauen in den Wechseljahren, die sie zunächst in Brasilien, dann auch in den USA und Europa bekannt machte. Immer noch kommt Dinah Rodrigues nach Deutschland und gibt Unterricht in dieser dynamischen und effektiven Therapieform.

Hormon Yoga ist kein Ersatz für eine Behandlung durch einen Arzt. Bei gesundheitlichen Störungen sollten Sie erst nach Rücksprache mit Ihrem Therapeuten an einem Hormonyoga-Seminar teilnehmen.
Sprechen Sie bitte mit Ihrer behandelnden Ärztin oder ihrem Arzt über eine mögliche Teilnahme und teilen Sie ihr/ihm mit, dass im Hormonyoga intensive Bauchbewegungen ausgeführt werden. Wenn der Artz nichts von Hormon Yoga gehört haben solte, fragen Sie, ob Sie Hormone nehmen dürfen, wenn ja, dann dürfen Sie Hormon Yoga praktizieren.